Förderkreis Heimatgeschichte und Heimatstube

Eisdorf

Umgang mit der Wünschelrute

Vortrag Wuenschelrute

Vortrag „Einblicke in das Dorfgeschehen um 1900“

HeimtatubeVortragDSpohr

Sehr interessante und detaillierte Einblicke gab Dieter Spohr vom Förderkreis Heimatstube in Eisdorf am 12.8.2018 in den Räumlichkeiten des ehemaligen Gemeindebüros. Auch wenn die Anzahl der Besucher höher hätte ausfallen können, so konnten sich die Anwesenden einen ausführlichen Eindruck verschaffen über das Wasser,- Strom,- Holz,- und auch das Gipsverarbeitungsgeschehen während der Jahrhundertwende und der darauffolgenden Zeit. Insbesondere ging Dieter Spohr auf Familien- und Geschäftszusammenhänge des Unternehmers Otto Lampe ein, durch den Eisdorf einen wesentlichen Beitrag zur Stromerzeugung und damit dem Übergang von Kerze/ Petroleum zu Lampenlicht leistete. Durch Krieg und Inflation kam es zu vielen Insolvenzen. Dennoch prägen heute noch die durchaus innovativen Ideen einzelner Kaufleute das Dorfbild und den Verlauf der Geschichte Eisdorfs. Augenzeugenberichte und weitere Informationen zu dieser Zeit sind im Förderkreis Heimatstube erwünscht. (Annette Altmann)

Eisdorfer Geschichte(n) mit Dietmar Lange

Der Förderkreis Heimatgeschichte und Heimatstube Eisdorf lädt von Zeit zu Zeit zu besonderen Veranstaltungen ein. Seit ein paar Monaten lädt Dietmar Lange zu einem Zusammentreffen unter dem Motto „Eisdorfer Geschichte (n)" am ersten und dritten Montag des Monats in die Heimatstube ein. Bei Kaffee und Kuchen geht es um „Erzähltes, Erlebtes und Überliefertes aus unserer Gemeinde“, so Dietmar Lange. Die zurückliegenden Zusammenkünfte sind erfolgversprechend, um auf diese Weise die Heimatgeschichte aufzuarbeiten.
Die nächsten Zusammenkünfte sind am Montag, 2. und 16. Juli, jeweils 15 Uhr, in der Heimatstube, Mitteldorf 20, Eisdorf. Interessierte und Gäste sind willkommen. Weitere Informationen gibt gern Dietmar Lange, Telefon (05522) 817 50. kip

Aktuell 5 Besucher online